Playa de la Caleta

Der Playa de la Caleta ist ein Badestrand in nur wenigen Kilometern Entfernung von Hermigua im Nordosten von La Gomera. Der Sandstrand mit stellenweise feinem Kies liegt in einer windgeschützten Bucht, die das Baden trotz der häufig rauen See in diesem Küstengebiet zum Vergnügen macht. Über eine Länge von rund 200 Metern tummeln sich hier im Sommer die Sonnenanbeter, Wasserratten und Erholungssuchenden der Region und genießen die entspannte und gesellige Atmosphäre des Strandes. Allein in den Wintermonaten sollte beim Baden etwas Vorsicht walten gelassen werden - die dann auftretenden Unterströmungen können leicht unterschätzt werden und sehr gefährlich sein.

Der Playa de la Caleta bietet einen herrlichen Blick auf La Gomeras Nachbarinsel Teneriffa und deren Hausberg Pico del Teide. Auch am Strand selbst können einige interessante Gesteinsformationen betrachtet werden, die beim Baden so für eine noch abwechslungsreichere Kulisse sorgen. Am Playa de la Caleta finden Touristen alles, was sie für einen erholsamen Tag am Strand benötigen – vom günstigen Liegestuhlverleih über ein empfehlenswertes Restaurant mit hübscher Terrasse bis hin zu Strandduschen und gut ausgebauten Sanitäranlagen. Zwar bietet der Strand bis auf ein paar Palmen nur relativ wenig natürlichen Sonnenschutz, doch macht er diesen kleinen Mangel mit seiner idyllischen und ruhigen Lage leicht wieder wett. Von Hermigua aus sind es etwa sechs Kilometer Fahrtweg bis zum Playa de la Caleta, der durch eine überraschend vielseitige Gerölllandschaft führt und beeindruckende Panoramablicke über die Küste bietet. Der Strand ist übrigens auch ein beliebter Picknickort bei den Einheimischen – an lauen Sommerabenden stehen die Chancen also gut, sich einer der örtlichen Grillpartys anschließen und auf diesem Wege neue Bekanntschaften knüpfen zu können.